+49 (6145) 929209-0

Es ist schon krass, wenn man mal genauer hinschaut, wie wenig fokussiert viele Leute sind. Da wird während des Autofahrens Facebook gecheckt, Essen verkommt zur Nebensache und in Meetings ist selbstverständlich das Notebook aufgeklappt und es wird „gearbeitet“. Besonders die Jüngeren haben mit Aufmerksamkeit und Konzentration offenbar massive Probleme.

Dabei ist es ganz einfach: Die Zahl der Studien, die sich mit „Multitasking“ beschäftigen, kommen alle zum gleichen Ergebnis: Niemand ist fähig zum Multitasking – Computer nicht, Männer nicht und Frauen erst recht nicht. Menschen können vielleicht schnell zwischen verschiedenen Aktivitäten wechseln – Multitasking ist das aber nicht.

Ein weiterer Aspekt: Rechnet man den gesamten Zeitaufwand zusammen, so wird schnell klar, dass eine mehrfach unterbrochene Aufgabe viel mehr Zeit in Anspruch nimmt als eine, auf die ich mich voll und ganz konzentriere und von Anfang bis Ende erledige. Mit Fokussierung – und ohne jede Störung. 

Fokussiert sein heißt: Entstören Sie sich!

Doch wie stellen Sie es nun an, dass Sie fokussiert an einer Aufgabe arbeiten? Die Antwort ist verblüffend einfach: Entscheiden Sie sich dafür. Leicht gesagt, sagen Sie – und schwer zu realisieren? Ja, stimmt. Zumindest am Anfang. Denn leider drängelt sich unser Ego immer nach vorne und will Aufmerksamkeit. Und die bekommt es, wenn ich auf Anrufe sofort reagiere, in den sozialen Netzen „up to date“ bin und auf Mails innerhalb von wenigen Minuten antworte. Natürlich auch abends und am Wochenende.

Also was tun? Schluss damit! Zu Anfang werden Sie die Störenfriede bewusst verbannen müssen: Email Programm aus, Handy auf lautlos am Schreibtischrand. Und auf das Konzept konzentriert, das JETZT zu schreiben ist. Je öfter Sie auf diese Weise fokussiert sind, desto leichter wird es Ihnen fallen.

Der Lohn der Mühe: Fokussiert eine Arbeit bis zum Ende tun, bringt Erfolgserlebnisse. Und in aller Regel ist das Qualitätsniveau auch höher als bei Arbeitsabläufen, die mehrfach unterbrochen und wieder aufgenommen werden.

Immer dran denken: Sie sind der Chef!

Wenn Sie sich für eine Veränderung entscheiden, gibt es Widerstände. Klar. Denn Ihre Mitarbeiter erwarten das gleiche Verhalten wie immer – und dieses „Agreement“ kündigen Sie jetzt auf, indem Sie andere Entscheidungen treffen. Das ist nicht nur in Ordnung – das ist sogar notwendig.

Denn am Ende macht uns nur das Verhalten Freude, für das wir uns selbst aus vollem Herzen entschieden haben. Alles, was wir nur „nachbabbeln“ oder „nachmachen“, wird uns auf Dauer nicht glücklich machen. Egal, was Ihre Mitarbeiter sagen: Sie haben den Peilstab in der Hand. Niemand sonst ist notwendig, die Richtigkeit Ihrer Entscheidung zu bekräftigen – oder diese Entscheidung in Frage zu stellen.

Und ganz sicher ist die schnellste Antwort nicht immer die beste! Oftmals macht es viel mehr Sinn, eine Antwort reifen zu lassen. Gut recherchiert und abgewogen, hilft allen – Ihnen selbst und auch Ihren Mitarbeitern. Das ist es doch Wert, oder?

Gedanken zum Schluss

Ich halte die Erinnerung an meine ersten Berufsjahre sehr lebendig: Die waren geprägt von einem Eurosignal Sender und einem Diktiergerät. Sicher ging alles gemächlicher, und ich musste länger auf Entscheidungen warten. Doch wir sind dran geblieben. Das „dran bleiben“, fokussiert sein, führt insgesamt zu mehr Qualität. Besonders in Verbindung mit einer persönlichen Zielsetzung ist das ein unschätzbarer Wert. Ich unterstütze ich Sie gern, wenn es darum geht, besser fokussiert und persönlich erfolgreich zu sein!

Ich will JETZT mehr Fokussierung!

Investieren Sie 30 Minuten Ihrer Lebenszeit – garantiert kostenlos, aber sicher nicht umsonst!
Diesen Beitrag teilen